-->
Stage Kundenbeispiele
Systemtechnik im Frischlager

Aufbau eines Logistikzentrums für Victorya

Das Unternehmen am östlichen Stadtrand von Moskau versorgte fast 50 Jahre lang die zentralen Gebiete Moskaus, zu denen auch der Kreml gehört, mit frischem Obst und Gemüse. Seit 1992 in privater Hand, geht es auch heute noch um die Lagerung und Distribution von temperaturempfindlichen Lebensmitteln.

Victorya betreibt den Großhandel von Obst und Gemüse auf Basis eines Vertrags mit der Moskauer Stadtregierung. Zum Auftrag gehört die Belieferung von sozialen Einrichtungen in Moskau. Darüber hinaus ist Victorya in der Herstellung von Obst- und Gemüsekonserven sowie in der Lagerung und Vermietung von Lagerflächen aktiv. Um alle Aktivitäten zu unterstützen, sind die Lagerflächen in vier Kühlbereiche eingeteilt, die sich in ihren technischen Spezifikationen unterscheiden. Insgesamt kommt das Unternehmen auf eine Lagerfläche von annähernd 17.250 Quadratmetern und bietet Platz für mehr als 24.500 Paletten.

Roman Ignatenko
Projektleiter Victorya

„Es war aus unserer Sicht sehr positiv, dass Jungheinrich in der Lage war, uns eine komplette Lösung zu liefern.“

Das Logistikzentrum wächst

Der Aufbau des Logistikzentrums bei Victorya geschieht in Phasen. Im Moment ist das erste Terminal in Betrieb und das Unternehmen damit in der Lage, täglich etwa 2.000 Paletten umzuschlagen. 23 Lkws können gleichzeitig entladen werden. Die einzulagernde Ware wird von den verschiedensten Produzenten, für die Victorya als Großhändler fungiert, angeliefert. Nachdem die Waren vom Lkw mit Gabelhubwagen Typ ESE 120 bzw. ESE 220 entladen wurden, werden diese kontrolliert und anschließend mit einem Barcode versehen. Auf diesem befinden sich Informationen zum Produkt, wie Gewicht, Größe oder Ablaufdatum. Sämtliche Informationen gelangen kabellos zum hauseigenen Warehouse Management System (WMS) und können im Zentralrechner gespeichert werden. Alle einzulagernden Waren werden mittels Gegengewichtsstapler Typ EFG 216 beziehungsweise Schubmaststapler Typ 110 ins Lager transportiert. Im Schmalganglager mit 15 Meter hohen Regalen können bis zu 25.000 Paletten lagern.

Dass der Prozess der Ein- und Auslagerung im Schmalganglager von Victorya auch effektiv vonstattengeht, dafür sorgen insgesamt sechs Elektro-Kommissionier- und Dreiseitenstapler. Bei den Geräten vom Typ EKX 515k handelt es sich um Hochregalstapler mit einer Tragkraft von bis zu 1.500 Kilogramm, die auch das Kommissionieren erlauben.

Mehr Komfort und höhere Sicherheit

Im Mittelpunkt des Arbeitsplatzes am Stapler steht das elektrisch verstellbare Bedienpult. Es bietet als zentrale Steuerungs- und Informationseinheit eine Vielzahl innovativer Leistungsmerkmale und besitzt ein Farbdisplay sowie eine Folientastatur mit Ziffernblock. „Über einen Zugangscode kann der Bediener individuell angepasste Fahrerprogramme abrufen“, ergänzt Alexej Vershynin, Leiter System bei Jungheinrich Russland. Die schalterlosen Sensoren registrieren die Berührung durch den Bediener und geben diese Informationen an den Bordrechner weiter. „Die Fahr- und Hydrauliksteuerung selbst wird mit der bewährten Daumenbetätigung gesteuert“, so Vershynin weiter.

Haben Sie Fragen?