-->
Stage Hero
Lagernavigation im Schmalgang

Optimierte Lagerprozesse im Armaturenwerk Hötensleben

Die Armaturenwerk Hötensleben GmbH fertigt seit einigen Jahrzehnten Edelstahlkomponenten für die Lebensmittel-, Kosmetik-, Chemie- und Pharmaindustrie. Mit der kontinuierlichen Weiterentwicklung und Erweiterung der Produktpalette hat sich das Unternehmen am Markt etabliert und wächst stetig.

Zumindest im ersten Schritt muss man oft gar nicht die Struktur eines Hochregallagers ändern, man muss die Effizienz des Lagers optimieren. Mit einem ausgefeilten Logistiksystem nutzt man die volle Geschwindigkeit der Fahrzeuge aus und reduziert den Zeitverlust bei der Suche nach Palettenstellplätzen. Unsere Aufgabe war es, die Kapazität und Umschlagleistung des 24-gassigen Lagers mit 25.000 Lagerplätzen trotz Platzmangel und speziellen Leistungsanforderungen auf ein Optimum zu erhöhen.

Heinz Schmiegel
Leiter Materialwirtschaft des Armaturenwerks Hötensleben

„Seit der Umstellung auf die Jungheinrich­Lagernavigation konnten wir unsere Produktivität bereits um 18 Prozent steigern.“

Lagernavigation mit Logistik-Interface

Das Warehouse Management System erfüllte nach wie vor seinen Zweck, es galt also, die Lagernavigation an die vorhandene IT-Infrastruktur anzubinden. Hier half unser Logistik-Interface (eine Schnittstelle zwischen Fahrzeug und Lagerverwaltungssystem), mit dem Aufträge aus dem Warehouse Management System (WMS) auf dem Fahrzeugterminal direkt in die Fahrzeugsteuerung übernommen werden. Damit kennt das Fahrzeug exakt die anzufahrende Position. Der Fahrer muss nur noch den Impuls zum Fahren und Heben geben. Durch die millimetergenaue Positionsbestimmung werden gewünschte Palettenstellplätze in der kürzesten Zeit und auf dem kürzesten Weg angefahren. Die (halb)automatische und punktgenaue Anfahrt zur Regalposition reduziert die Zugriffszeiten, das gewährleistet eine einheitliche Produktivität der Fahrer.

Signifikante Produktivitätssteigerung und reduzierte Zugriffszeiten

„Wir sind mit dem angebotenen Gesamtkonzept von Jungheinrich sehr zufrieden. Insbesondere die Anbindung der Lagernavigation an unser vorhandenes WMS und die zuverlässigen Fahrzeuge mit der ausgereiften Lagernavigationssoftware überzeugen im Arbeitsalltag“, so der Leiter Materialwirtschaft des Armaturenwerks Hötensleben, Heinz Schmiegel. „Seit der Umstellung konnten wir unsere Produktivität bereits um 18 Prozent steigern und die Zugriffszeiten um 11 Prozent reduzieren.“


Haben Sie Fragen?