-->
Adolf Grueninger
Modernste Technik für effizienten Lagerbetrieb

Umbau zum Zentrallager für die Grüninger AG

Die Grüninger AG ist der größte Schweizer Margarine- und Fettproduzent. In nur sechs Monaten haben wir als Generalunternehmer ein modernes Zentrallager mit 7.300 Palettenstellplätzen errichtet. Dank modernster Systemtechnik gewährleistet es einen effizienten Betrieb und eine optimale Nutzung.

Effizienter Warenfluss und optimale Flächennutzung

Die Grüninger AG deckt mit 75 Prozent Marktanteil fast den gesamten Bedarf an Gewerbe- und Industrie-Margarine in der Schweiz ab. Aufgrund eines akuten Platzproblems am Standort in Mitlödi entschied sich das Unternehmen, eine bestehende Lagerhalle mit günstiger Verkehrsanbindung im benachbarten Reichenburg auszubauen. Damit hatte man sich auch für eine Verlegung des Zentrallagers entschieden.

Die Grüninger AG betreibt das Lager mitunter als Dienstleister für andere Unternehmen, vorrangig Schwesterfirmen. Neben dem Aufbau eines modernen und zukunftsorientierten Zentrallagers sollten die Umsetzung und das weitere Handling für die Mitarbeiter der Grüninger AG möglichst schnell und unkompliziert sein. Die bisherige Lagerstruktur sollte auf die Anforderungen der neu einzulagernden Produkte ausgerichtet werden und ausreichend Lagerkapazität bereitstellen.

Die Grüninger AG wollte nicht nur eine maximale Nutzung der Lagerfläche erzielen, sondern auch eine moderne Infrastruktur schaffen und die Prozesse optimieren. Denn Voraussetzung für einen optimalen und zukunftsorientierten Lagerbetrieb sind moderne Technologien, die mit den wachsenden Anforderungen Schritt halten können.

Der zu beauftragende Dienstleister sollte dabei aus einer Hand alles liefern, was für den Umbau und einen wirtschaftlichen Betrieb des Lagerhauses notwendig war.

Romeo Steiner
Leiter Logistik bei der Grüninger AG

„Die Implementierung des Jungheinrich WMS und die Inbetriebnahme haben sehr gut geklappt. Mit der Zusammenarbeit und der Umsetzung sind wir sehr zufrieden.“

25 Prozent mehr Lagerleistung

Im schweizerischen Reichenberg haben wir als Generalunternehmer in nur sechs Monaten ein 20-gassiges und 14 Meter hohes Schmalgang-Hochregallager mit 7.300 Palettenstellplätzen errichtet. Dank modernster Logistiksoftware und Systemtechnik gewährleistet es einen effizienten Lagerbetrieb und optimale Lagernutzung.

Basis dafür ist unser Warehouse Management System (WMS) mit belegloser Kommissionierung. Die Steuerung sämtlicher Transport- und Lagerprozesse übernimmt das ins WMS integrierte Staplerleitsystem. Wegeoptimierte Fahrbefehle werden den Mitarbeitern direkt auf das Terminal im Fahrzeug gespielt. Darüber hinaus ist unser Hochregalstapler EKX 515 mit einer Lagernavigation ausgestattet, durch die Zielpositionen automatisch auf dem schnellsten Weg angefahren werden. Die Lagerleistung hat sich dadurch um 25 Prozent erhöht.

WMS erfolgreich implementiert

Mit dem neuen Zentrallager in Reichenburg ist die Grüninger AG bestens für die Zukunft gerüstet. Romeo Steiner, Leiter Logistik bei der Grüninger AG, sagt: „Die Implementierung des Jungheinrich WMS und die Inbetriebnahme haben sehr gut geklappt. Unsere Lagermitarbeiter sind perfekt abgeholt worden und bekamen Schulungen mit Tipps und Tricks. Mit der Zusammenarbeit und der Umsetzung sind wir sehr zufrieden. Sämtliche Wünsche und Anforderungen wurden berücksichtigt und das Projekt wurde termingetreu und flexibel umgesetzt.“

Haben Sie Fragen?