-->
Stage Debrunner
Vollautomatische Kleinteile- und Hochregallager

Kurze Lieferzeiten und hohe Verfügbarkeit bei Debrunner Acifer

Das traditionsreiche Schweizer Unternehmen Debrunner Acifer ist ein B2B-Handelspartner für Bewehrungen und Bewehrungstechnik, Stahl und Metalle, Wasserversorgung und Tiefbau, Haustechnik, Spenglerei- und Dachbedarf, Befestigungstechnik, Werkzeuge, Maschinen und Arbeitsschutz.

Das erklärte Ziel war es, die Lagerprozesse deutlich effizienter und effektiver zu gestalten. Kölliken ergab sich als Standort, da Debrunner Acifer in der Region bleiben und seine zentrale Lage beibehalten wollte, weil von hier aus die ganze Schweiz beliefert werden kann insbesondere auch die Romandie.

Thomas Widmer
Geschäftsleiter in Kölliken

„Unser automatisches Kleinteilelager entspricht dem allerneuesten Stand der Technik und ermöglicht uns eine enorme Prozessoptimierung im Bereich Logistik.“

Um optimale logistische Prozesse zu erreichen, entschied man sich für ein vollautomatisches Kleinteilelager und ein vollautomatisches Paletten-Hochregallager in Silobauweise mit zwei Regalgassen. Das neue Hochregallager weist eine Höhe von 16 Metern auf. Es besteht aus einem automatischen Kleinteilelager mit 58.000 Behältern, aufgeteilt in sieben Gassen, sowie 5.400 Palettenstellplätzen, in denen die Produkte bis zum Versand gelagert werden. Etwa sechs Meter legen die vollautomatischen Kleinteile-Regalbediengeräte pro Sekunde zurück, um das bestellte Material auszulagern. Durch diese Vollautomatisierung profitieren die Kunden des Debrunner-Acifer-Handwerkercenters in der ganzen Schweiz. Es kommt aber auch den Kunden zugute, die über den leistungsfähigen Web-Shop bestellen und sehr kurze Lieferzeiten und eine hohe Verfügbarkeit erleben. Strichcodes und Papierlosigkeit sorgen für einen reibungslosen Prozessablauf. Erfahrene Logistikfachkräfte sind für die optimale Prozesssteuerung verantwortlich.

Entstanden ist eines der modernsten Logistikcenter, die wir in der Schweiz geplant und realisiert haben. Mit dem neuen Lager konnten die internen Prozesskosten und auch die Beschaffungskosten stark optimiert werden. „Mit der vollelektronischen Anlage in Kölliken gelangt die Ware nun zum Mann, sodass Mitarbeitende die Produkte nicht mehr aus dem Regal holen müssen. Das reduziert die Fehlerquote und die Lieferzeiten verkürzen sich. Insgesamt konnten wir unsere Dienstleistungen erhöhen. Bei einer Bestellung bis 18.00 Uhr ist eine Lieferung bis zum nächsten Morgen garantiert“, so Thomas Widmer, Geschäftsleiter Debrunner Acifer, Kölliken.

Haben Sie Fragen?