-->
Stage Ladetechnik
Schonende Ladung dank Hochfrequenztechnologie

Einbauladegeräte

Bei uns finden Sie Einbauladegeräte für 24- und 48-Volt-Anwendungen.

Hochfrequenztechnologie sorgt für schonende Ladung in verschiedenen Leistungsklassen – für alle Branchen, für alle Batterietypen. Mehr als 60 Jahre Erfahrung mit Elektro-Antrieben sind in die Entwicklung unserer Einbauladegeräte geflossen.

Unsere Einbauladegeräte sind bestens geeignet für Einsätze ohne Batteriewechsel, auch als Mitnahmegerät. Die Handhabung ist denkbar einfach: Das Ladegerät kann abends oder einfach zwischendurch an eine herkömmliche 230-Volt-Steckdose angeschlossen werden. Unterschiedliche Leistungsklassen bewirken vielfältige Einsatzmöglichkeiten für alle Branchen und Batterietypen. Unsere Hochfrequenztechnologie sorgt für die schonende Ladung.

Weltweit einsetzbar

Die Einbauladegeräte sind im Hinblick auf weltweite Einsetzbarkeit für vielfältige Varianten konfiguriert worden. Abhängig vom Zielmarkt bieten wir drei Spannungsarten im Einphasenbetrieb an: 230 Volt für Europa und viele andere Länder, 115 Volt für Nordamerika.

Darüber hinaus befinden sich mehrere Dutzend Netzstecker-Varianten in unserem Produktportfolio. Die Einbauladegeräte werden über das Fahrzeuginterne Netzwerk – die sogenannte CAN-Bus-Schnittstelle – optimal ans Fahrzeug angebunden. Der Ladestand während des Ladens wird auf dem Fahrzeug-Display angezeigt.

Sicher dank Losfahrschutz und Schutzart IP54

Sicherheit bringt der Losfahrschutz: Befindet sich der Stecker des Einbauladegeräts in der Steckdose, kann das Fahrzeug nicht losfahren. Eine Beschädigung von Stecker oder Steckdose durch versehentliches Herausreißen oder Gefahr durch Stromschläge sind so ausgeschlossen.

Um die Sicherheit zu erhöhen, sind unsere Einbauladegeräte nach dem „International Protection Code 54“ IP54 aufgebaut, sprich: Sie sind wasser- und staubdicht. Die Leistung wird über definierte Tyco-Steckschnittstellen übertragen. Dies verhindert, dass sich Muttern auf Schraubbolzen lösen.

Haben Sie Fragen?