Kontaktformular
+49 80 0222585858 Service-Hotline Kostenfreie Rufnummer
Standort finden
Stage case study HOK-Plastic
Dynamisches Arbeiten bei HOK-Plastic in Ungarn.

Fahrerlos und automatisch: Mit Lithium-Ionen Power zu höchster Effizienz.

Zur perfekten Organisation von rund 600 Boden-, Einzel und Blocklagerstellplätzen setzt HOK-Plastic, ein renommierter Hersteller von Verpackungsmaterialien, auf fahrerlose Deichselstapler und Vertikal-Kommissionierer in Kombination mit Automatik-Ladestationen und Logistik-Interface.

Herausforderungen

  • Einsatz von Fahrerlosen Transportsystemen für den wirtschaftlichen Palettentransport im Blocklager.
  • Effiziente Verzahnung von automatisierten und manuellen Prozessen im Lager.
  • Installation von Automatik-Ladestationen für optimale Energieversorgung zu jeder Zeit.
  • Implementierung der Schnittstellen-Software Logistik-Interface für passgenauen Fahrzeugeinsatz.

Lösungen

  • Fahrerlose Transportsysteme vom Typ ERC 215a und EKS 215a mit Lithium-Ionen Technologie.
  • Flexibles Laden durch den Einsatz von drei Automatik-Ladestationen.
  • ERP-Anbindung via Logistik-Interface für zuverlässige Prozessabwicklung.
  • Fördertechnik für den wirtschaftlichen Transport unterschiedlicher Ladeeinheiten.

Erfolge

  • Hohe Prozesssicherheit und optimierte Materialflussprozesse dank Logistik-Interface. 
  • Verbesserte Ladeprozesse durch automatische Zwischenladung der Lithium-Ionen Batterien.
  • Auftragsgenerierung und gesteigerte Kommissionierleistung durch kundeneigenes WMS.
  • Entlastung der Mitarbeiter durch den Einsatz von Fahrerlosen Transportsystemen.

HOK-Plastic auf einen Blick:

Möchten auch Sie die Leistung und Effizienz in Ihrem Lager erhöhen?

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um einen Beratungstermin zu vereinbaren.

Stage Dividende

Ihr Kontakt

Vertrieb

Kontakt aufnehmen


Weitere Referenzen: 

Haben Sie Fragen?