Reference Erfurter Teigwaren
Neue Logistik für 100.000 Tonnen Pasta pro Jahr.

Clevere Automatisierungslösungen für das Lieblingsgericht der Deutschen.

Im neu eröffneten Fertigwarenlager der Erfurter Teigwaren GmbH steht die Produktion nie still. Fahrerlose Transportfahrzeuge vom Typ EKS 215a sorgen in Kombination mit einem halbautomatischen Shuttle-Kompaktlager dafür, dass Spaghetti, Fusilli, Penne und Co immer pünktlich auf den Tisch kommen.

Herausforderungen

  • Automatisierung und Digitalisierung der Prozesse als wesentliche Zielsetzung.
  • Schaffung einer leistungsfähigen und platzsparenden Lagerlogistik.
  • Erhöhung der Prozesssicherheit bei wiederkehrenden Routineabläufen. 
  • Effizienzsteigerung im Lager trotz eingeschränktem Platzangebot.

Lösungen

  • Halbautomatisches Fertigwarenlager mit zwei Fahrerlosen Transportfahrzeugen (FTF) vom Typ EKS 215a.
  • Shuttle-Kompaktlager mit 26.000 Stellplätzen für automatisierten Palettentransport in bis zu 14 Metern Höhe.
  • Selbstständig fahrende Under Pallet Carrier (UPC) zur effizienten Ein-und Auslagerung von Paletten.
  • Jungheinrich Logistik-Interface und Warehouse Management System zur Lagerverwaltung.

Erfolge

  • Effizienzsteigerung durch die Kombination von manuellen und automatisierten Prozessen.
  • Maximale Lagerauslastung dank des halbautomatisierten Shuttle-Kompaktlagers.
  • Entlastung der Mitarbeiter durch den Einsatz des Fahrerlosen Transpotsystems.
  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Erfurter Teigwaren, Maintrans und Jungheinrich.


Erfurter Teigwaren GmbH auf einen Blick:

Sie möchten auch die Leistung und Effizienz Ihres Betriebs erhöhen? 

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um einen Beratungstermin zu vereinbaren.

Haben Sie Fragen?