14.03.2017

Intralogistik von Jungheinrich: weitergedacht mit digitalen Lösungen

• Produktivitätssteigerung durch Digitale Lösungen • Vernetzung als Basis für Innovationen • Neue Anwendungen im Flottenmanagement „ISM Online“

Jungheinrich sieht in der Digitalisierung große Chancen für die Logistikbranche. Von digitalen Lösungen profitieren kleine und große Unternehmen gleichermaßen. Durch digitale Prozessoptimierung sind in der Intralogistikbranche Produktivitätssteigerungen im zweistelligen Bereich möglich. Digitale Lösungen sind deshalb inzwischen fester Bestandteil im Angebot von Jungheinrich. Sie stellen Effizienz und Qualität sicher und ermöglichen es, Kosten zu senken. 

André Friedrich, Vice President Digital Solutions von Jungheinrich: „Durch passgenaue digitale Lösungen von Jungheinrich machen wir unsere Kunden noch erfolgreicher. Die Vernetzung verschiedenster Informationen schafft neue Lösungen, die die Prozesse unserer Kunden effizienter machen und die Sicherheit im Lager erhöhen. Wir denken mit unseren Produkten und Services einen Schritt weiter und schaffen so einen nachhaltigen Mehrwert für unsere Kunden. Effizienteres Flottenmanagement, optimierte Betriebsabläufe, höhere Sicherheit und reduzierte Kosten sind das Ergebnis digitaler Lösungen von Jungheinrich.“

Die Jungheinrich Indoor Ortung ist ein intelligentes System zur einfachen Lokalisierung von Flurförderzeugen innerhalb eines Lagers. Die Ortungsdaten erlauben ein besseres Management der Flotten. Derzeit stehen Jungheinrich-Kunden vier Module zur Verfügung. Die Funktion RouteOptimizer hilft bei der Optimierung des Lagers durch die visualisierte Analyse zurückgelegter Fahrtwege. Über die Funktion TruckFinder wird die jeweilige Position eines Flurfahrzeugs innerhalb des Lagers live angezeigt. Mit dem Modul ZoneGuard lassen sich Lagerzonen definieren, in denen ein Fahrzeug operieren darf. Die Funktion SpeedZoning ermöglicht die Einrichtung von Geschwindigkeitszonen innerhalb eines Lagers. Das System besticht durch seine unkomplizierte sowie bequeme Installation und Inbetriebnahme. Das reduziert Kosten und erhöht den Kundennutzen. Die Jungheinrich Indoor Ortung ist als „Special of the Year” für den IFOY-Award 2017 nominiert.

Mit ISM Online bietet Jungheinrich seinen Kunden ein ganzheitliches webbasiertes System zum Management ihrer Fahrzeugflotten. Die Nutzer haben so die Möglichkeit, die Logistik im eigenen Betrieb effizient zu steuern. Das erhöht die Fahrzeugverfügbarkeit, steigert die Produktivität und reduziert die Betriebskosten. Zu den vier bisher von Jungheinrich angebotenen ISM Online-Modulen kommen im Laufe des Jahres 2017 drei weitere hinzu. Eine zentrale Zugangssteuerung stellt sicher, dass nur berechtigte Personen ein Fahrzeug benutzen können. Das erhöht die Sicherheit im Lager. Ein neues Wartungsmanagement ermöglicht die eigenständige Planung, Durchführung und Nachverfolgung von Wartungen und Sicherheitsprüfungen. So können Instandhaltungsmaßnahmen frühzeitig eingeplant und ineffiziente sowie kostspielige Unterbrechungen im Betriebsablauf vermieden werden. Über das neue Batteriemanagement können Jungheinrich-Kunden die Batterien ihrer Elektrostapler überwachen sowie Fehlbedienungen schnell und unkompliziert erkennen. Das reduziert Betriebskosten und steigert die Lebensdauer der Batterien. Alle Module von ISM Online können Jungheinrich-Kunden individuell und nach Bedarf kombinieren. Derzeit werden mehr als 60.000 Fahrzeuge an mehr als 3.000 Kundenstandorten in 21 europäischen Ländern mit ISM Online verwaltet. 

Mit StartSafe bietet Jungheinrich eine digitale Lösung, die die Sicherheit im Lager erhöht und gleichzeitig Verwaltungskosten im Betrieb reduziert. StartSafe ermöglicht Fahrern, die Sicht- und Funktionsprüfung vor Fahrtantritt digital über ein mobiles Device durchzuführen, sodass Papierchecklisten der Vergangenheit angehören. Diese Fahrzeugprüfberichte werden elektronisch erfasst und archiviert. Werden bei der Prüfung sicherheitskritische Mängel festgestellt, empfiehlt das System automatisch die Nutzung eines anderen Fahrzeugs. Durch die Möglichkeit, eingeleitete Maßnahmen im Webportal zu dokumentieren, behält der Verantwortliche stets den Überblick. Zusätzlich ermöglicht Jungheinrich seinen Kunden, den Fragenkatalog und sicherheitskritische Prüfpunkte je nach Fahrzeugsegment individuell festzulegen. So wird die Sicherheit im Lager zielgerichtet gesteigert und Verwaltungskosten wirksam reduziert.

Mit Call4Service haben Jungheinrich-Kunden die Möglichkeit, Reparaturen, Wartungen oder andere Intervall-Services komfortabel über eine kostenlose App anzufordern. Jungheinrich-Techniker können so schnell und flexibel angefragt werden. Der Kunde hat dabei die Möglichkeit, von Beginn an einen Wunschtermin festzulegen. Der Meldung können durch den Kunden Fehlermeldungen und Fotos angehängt werden. Aktuelle und historische Aufträge sind in einer Übersicht einzusehen. Jungheinrich-Kunden in derzeit 25 Ländern haben so stets einen transparenten Überblick über den Bearbeitungsstatus ihrer Service-Aufträge. Jungheinrich bietet die Call4Service-App für die Betriebssysteme Android, iOS sowie Windows an.

Ansprechpartner finden

Kontakt zum Pressebereich

Wenn Sie Fragen an unseren Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit haben, treten Sie an dieser Stelle gern in Kontakt mit uns. Mehr dazu

E-Mail Verteiler

Möchten Sie immer auf dem Laufenden bleiben? Dann tragen Sie sich doch einfach in unseren E-Mail-Verteiler ein.

Formular aufrufen